DER BLOG ÜBER REISEN, BACKPACKING UND DAS LEBEN ALS DIGITALER NOMADE

Startseite » Backpacker » Backpacker Packliste » digitale Helfer
digitale Helfer
digitale Helfer

digitale Helfer

Apps, Programme und Gadgets für Backpacker

Da ich nicht nur Backpacker sondern auch digitaler Nomade bin, nutze ich ausgiebig diverse Apps, Gadgets, Tools und Software um mein Leben während meiner Backpacking Tour zu erleichtern. Hier gebe ich dir einen Überblick über Programme die ich nutze.

Evernote

Ich liebe Evernote! Es ist mein All-in-One Tool für alles. Ich lege dort meine Kopien der Dokumente ab, organisiere meine Projekte, arbeite mit anderen an gemeinsamen Projekten, verwalte Dieses & Jenes und überhaupt alles. Ich habe noch nie ein Tool gefunden, welches so stark mein Leben erleichtert hat.

Toll: alles liegt in der Cloud und kann von jedem PC, Mac, Tablet, iPhone, Smartphone etc. abgerufen werden. Selbstverständlich mache ich damit auch meine Reiseplanung 😉

Translator

Eine Übersetzungsapp solltest du dir unbedingt auf dein Smartphone packen. Es erleichtert
dir die Kommunikation in fremden Ländern und du kannst Gewicht und Platz sparen, da ein Wörterbuch zu Hause bleibt.

AirBnB

Von AirBnb gibt es auch eine kostenlose App. Super geeignet um mal eben eine Unterkunft zu finden wenn man unterwegs ist und gerade nicht mit dem Laptop ins Internet kann.

Couchsurfing

Ebenso bei Couchsurfing. Auch hier kannst du bequem per App auf der Couchsurfing Plattform stöbern.

Moon+ Reader

Mein absoluter Lieblings-eBook-Reader-App. Damit lese ich alle eBooks, die ich nicht über Amazon gekauft habe. Sie öffnet so gut wie jedes Format, stellt alles richtig dar und ich habe viele Möglichkeiten zum verwalten, markieren oder zum Notizen hinterlegen.

Navigation

Wenn man ein Smartphone dabei hat, sollte man auch eine Navigations-App mit dabei haben. Meistens ist ja sowieso schon ein Tool integriert wie z.B. Google Maps.

Kindle App

Wenn ich eBooks bei Amazon kaufe, landen diese automatisch in meiner Kindle-Cloud. Ich muss mich also nur noch mit meinen Zugangsdaten in der App einloggen und kann alle meine Bücher, Notizen und Lesezeichen abrufen. Super gemacht und endlich gibt es für die Android Version auch die Möglichkeit die Bildschirmhelligkeit anzupassen. Super!

Find my Car

Du willst vielleicht irgendwann einmal in einem Land ein Auto oder einen Roller ausleihen. Dumm wenn du diesen irgendwo abstellst und ihn nicht mehr findest. Dafür gibt es die „Find my Car“ App. Du speicherst damit die Position deines Gefährts ab. Und da wir kleine Füchse sind, nutzen wir die App natürlich nicht nur für mobile Vehikel, sondern können das z.B. auch für unsere Unterkunft nutzen. Wenn man mal besoffen ist und nicht mehr nach Hause findet – Find my House äh Car… macht das dann für dich. 🙂

AirDroid

AirDroid ist das was mir bei einem iPhone immer gefehlt hat: eine komfortable Lösung Daten zwischen dem Computer und dem Handy möglichst simpel hin und her zu schieben. Bei AirDroid startest du die App. Öffnest die Webseite und scannst per Smartphone Kamera den QR Code auf deinem Laptop Bildschirm ab. ZACK – schon öffnet sich der Inhalt von deinem Smartphone im Browser. Jetzt kannst du dir alles anschauen, Sachen auf dein Handy laden usw. Einfach klasse gemacht!

Wunderlist

Meine kleine ToDo-Listen-App von einem Berliner Startup. Echt schön gemacht und super praktisch. Einfach mal testen!

Währungskurs

Der gute Währungsrechner, sollte eigentlich selbsterklärend sein.

WiFi Finder

Perfekt um in der Region nach kostenlosen bzw. offenen WiFis zu suchen.

Welche Apps nutzt du als Backpacker? Schreib in die Kommentare.

2 Kommentare

  1. Ich habe für meinen letzten Urlaub mal ein paar Packlisten Apps getestet und war eigentlich am meisten mit TravelMate für iOs zufrieden, da ich da noch ein paar andere Features habe. Der große Vorteil bei der App ist, das die Liste von mehreren Leuten (Freundin ;D) genutzt werden kann. Mir fehlt nur das man die Packliste für den nächsten Urlaub übernehmen kann. Habt ihr noch andere gute App Vorschläge? Habe bis jetzt packthebag und triplist probiert.

    • Hey, danke für den App Tipp.
      Also speziell für die Packliste empfand ich eine App als zu umständlich. Hab das ganze einfach mit ner Tabelle in Evernote gelöst.
      Dort konnte ich meine Sachen sammeln und abhaken was ich schon hab. Ausserdem Links zu Amazon setzen usw.
      War mehr als ausreichend 🙂

      Grüße Simon

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Wenn dir diese Seite gefällt, dann folge mir auf Facebook:

Share This