DER BLOG ÜBER REISEN, BACKPACKING UND DAS LEBEN ALS DIGITALER NOMADE

Startseite » Backpacker » Backpacker Packliste » wichtige Unterlagen
wichtige Unterlagen
wichtige Unterlagen

wichtige Unterlagen

Unterlagen die du als Backpacker benötigst

Auch als Backpacker ist man nicht befreit von Bürokratie und Papierkram. Du wirst auf deiner Backpacking Tour ein paar wichtige Unterlagen mit dir führen müssen. Ganz ohne Ausweis & Co wirst du nämlich nicht weit kommen. Hier beschreibe ich alle wichtigen Unterlagen die du als Backpacker benötigst.

Inhalt des Artikels:

die wichtigsten Unterlagen

Das Wichtigste zuerst

Reisepass

Der Reisepass ist dein Schlüssel zur Welt. Ohne ihn wirst du in kein anderes Land kommen. Schaue also, dass du deinen Reisepass rechtzeitig auf dem Bürgeramt in deinem Wohnort bestellst. Du musst vor Ort ein biometrisches Lichtbild abgeben und deinen Ausweis vorzeigen. Solltest du noch einen alten, abgelaufenen Ausweis haben, musst du ihn abgeben.

Es gibt zwei Größen von Reisepässen. Den Standard Reisepass mit 32 Seiten und einen für Vielreisende mit 48 Seiten, welcher natürlich etwas teurer ist. Ich habe für den großen Reisepass ca. 90€ gezahlt. Für den kleineren Reisepass muss man mit ca. 60€ rechnen. Die Preise variieren aber wohl von Amt zu Amt. Ich habe mich direkt für den großen Reisepass entschieden, da sich nicht gerade alle Grenzer an die Platzeinteilung des Passes halten und so schnell alles Vollstempeln. Gerade in Asien schwinden die freien Stellen schnell dahin. Auch kann in einigen Ländern mehr als eine Seite notwendig sein, da zusätzlich zum Aufkleber noch Ein- und Ausreisestempel dazu kommen.

Wenn du einen neues Reisepass beantragst, kann das bis zu 8 Wochen dauern, bis er bei dir ist. Solltest du es versäumt haben, deinen Reisepass rechtzeitig zu beantragen, kannst du eine Express-Ausstellung in Anspruch nehmen. Kostet dann natürlich extra.

Denke bitte daran, dass der Reisepass bei Einreise in die meisten Länder mindestens 6 Monate Restgültigkeit haben muss. Auch musst du beachten, dass der Reisepass auch über dein Ausreisedatum des Landes gültig ist. Es empfiehlt sich also, vor der Reise einen neuen Reisepass zu beantragen.

Internationaler Impfausweis

Den internationalen Impfpass kannst du bei deinem Hausarzt bekommen. Das gelbe kleine Büchlein mit deinen erhaltenen Impfungen ist wichtig.
In manche Länder kommst du nur rein, wenn du bestimmte Impfungen nachweisen kannst (z.B. Gelbfieber). Du kannst dich beim Auswärtigen Amt über die Impfbestimmungen der jeweiligen Reiseziele informieren:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/Uebersicht_Navi.html

Unabhängig der Einreisebestimmungen mancher Länder, solltest du den Impfausweis auch aus gesundheitlichen Gründen mitnehmen. Wenn du von einem Arzt
behandelt werden musst, wird er froh sein, wenn er weiß welche Impfungen du schon bekommen hast.

Internationaler Führerschein

Wenn du nur in Europa oder in EWR-Staaten Backpacking machst, benötigst du ausser deinen normalen Führerschein keinen extra Führerschein. Ausserhalb dieser Staaten wird aber ein internationaler Führerschein verlangt. Ihn kannst du persönlich bei der Führerscheinstelle deines Wohnorts beantragen. Du musst dazu persönlich vorsprechen und deinen aktuellen Führerschein und ein biometrisches Lichtbild mitbringen. Ich habe für ihn 14,80€ gezahlt. Der Preis kann aber je nach Amt variieren.

Den internationalen Führerschein wirst du benötigen, wenn du in den Ländern ein Auto etc. mieten möchtes, soweit du damit dann auch fahren willst 🙂

BONUS TIPP: Der internationale Führerschein ist nur gültig in Kombination mit deinem nationalen Führerschein. Du musst also beide mitnehmen.

Flugtickets

Um von A nach B zu kommen, nimmst du wahrscheinlich auch mal ein Flugzeug. Dann heißt es: Tickets nicht vergessen! Bei digitalen Tickets solltest du dir überlegen, ob du sie vielleicht trotzdem ausdrucken möchtest. Sicherheitshalber liegen sie bei mir auch immer noch in digitaler Form in Evernote (alternativ: Dropbox, Google Drive).

Visum

Jedes Land hat seine eigenen Visa Bestimmungen. Es kann sein, dass du bei manchen Ländern als Tourist eine gewisse Zeit ohne Visa reisen kannst. Bei anderen Ländern wird verlangt ein Visa in der Botschaft des Landes zu beantragen und der Ein-/Ausreise Prozess ist dadurch komplizierter.
Ganz wichtig: Beachte die Frist, die dir in der jeweiligen Visa gewährt wird. Solltest du länger im Land bleiben und dann ausreisen wollen, kann es sehr teuer werden wenn du länger als erlaubt im Land warst.

Ich habe für meine Reise nur ein Visum beantragt. Nämlich das für mein erstes Land in Südostasien. Da Visa auch nach einer gewissen
Zeit verfallen, empfiehlt es sich, nicht alle Visa von zu Hause zu beantragen.

Um herauszufinden welches Visum du benötigst und wie du es bekommst, kannst du dich beim Auswärtigen Amt schlau machen. Auch in den Botschaften und Konsulaten der jeweiligen Länder bekommst du gesagt wie die aktuelle Visa Situation aussieht.

weitere Unterlagen für Backpacker

Weitere wichtige Unterlagen für Backpacker

Es gibt noch weitere Unterlagen, die ein Backpacker mitnehmen sollte:

Passbilder

Wenn du von unterwegs Visa beantragen musst, kommt es vor, dass du hier auch Passbilder abgeben musst. Du kannst natürlich auch bei irgendeinem Passbild Automat ein paar Bilder machen. Stressfreier ist es aber, wenn du direkt ein paar mitnimmst.

Hotel- und Mietwagen Unterlagen

Bei Hotel- oder Mietwagen Buchungen erhältst du natürlich auch Unterlagen, die es zu verstauen gilt. Wenn du in ein neues Land einreist, kann es vorkommen, dass sie dich nach deiner Unterkunft fragen. Dann kannst du die Hotelbuchung zeigen. Bei manchen Ländern schauen sie ganz genau hin.

Jedenfalls empfehle ich dir für die Einreise in Länder auch immer eine Hostel, Hotel, Apartment etc. Adresse zurecht zu legen. Dann kannst du diese als Unterkunft angeben und damit hat es sich normalerweise erledigt.

Notfallnummer & Kontaktdaten

Für den Ernstfall habe ich bei meinen Unterlagen ein zusammen gefaltetes Din-A4 Blatt in einer Kunststoffhülle. Auf diesem Blatt habe ich alle wichtigen Telefonnummern aufgelistet, welche ich vielleicht benötige, wenn irgend etwas ist. Es fängt bei Sperr-Hotlines für die Kreditkarten an, geht über die Kontaktdaten von meinen Eltern bis hin zur Notfall Nummer des Auswärtigen Amts. Ich hoffe natürlich, dieses Blatt nie nutzen zu müssen.

BONUS TIPP: Ich empfehle dir alle Dokumente in digitaler Form zu sichern, damit du bei Verlust darauf zugreifen kannst. Ich nutze hierfür Evernote. Du kannst sie aber auch in Cloud Dienste wie Dropbox oder Google Drive sichern. Dann kann auch dein USB Stick oder Laptop wegkommen und du hast deine Unterlagen immer noch griffbereit.

Konnte dir dieser Artikel helfen? Dann teile ihn bitte! 😀

2 Kommentare

  1. Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen aufbereitet für uns präsentieren. Danke dafür.
    Lg Danny

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Wenn dir diese Seite gefällt, dann folge mir auf Facebook:

Share This