DER BLOG ÜBER REISEN, BACKPACKING UND DAS LEBEN ALS DIGITALER NOMADE

Startseite » Reisetipps » Das kannst du gegen Bettwanzen machen!
Das kannst du gegen Bettwanzen machen!
Bettwanzen - das kannst du tun

Das kannst du gegen Bettwanzen machen!

Bettwanzen können dir ganz schnell den Tag versauen. Du wachst morgens im Hostel auf und hast zig juckende Stiche in der Haut. Diese können nicht nur von Stechmücken kommen, sondern auch von kleinen Insekten in deinem Bett – die Bettwanze.

Als Backpacker ist man für Bettwanzen besonders anfällig, da man häufig das Bett und die Örtlichkeit wechselt. Dieser Artikel hilft dir, was du gegen diese lästigen Viecher tun kannst und wie du befallene Unterkünfte erkennen kannst.

Inhalt des Artikels:

was sind Bettwanzen

Was sind Bettwanzen?

Die nachtaktive Bettwanze (lat. Cimex lectularius) ist ca. 3 – 6 Millimeter groß. Sie verziehen sich tagsüber in unzugängliche dunkle Spalten am Bett und kommen Nachts für die Nahrungsaufnahme raus. Sie ernähren sich von Blut und werden von der Körperwärme und dem ausgeatmeten Kohlendioxyd angelockt.

Die Einstichstellen der Bettwanzen können juckende Quaddeln oder auch allergische Reaktionen verursachen.

Viele Reisende erhöhen die Ausbreitung der Bettwanzen, da sich diese auch gerne im Gepäck verstecken um dann auch die nächste Unterkunft zu bevölkern. Für uns Menschen ist es auch recht schwer den Bettwanzen Befall festzustellen. Da die Tiere sich so gut verstecken und nur bei Nacht rauskommen, ist das einzige was wir von Ihnen mitbekommen, die juckenden Hautstellen.

Für die USA gibt es sogar eine ganze Webseite, die sich mit befallenen Hotels befasst. Auf Bed Bug Watch teilen Reisende ihre Erfahrungen mit Hotels die von Bettwanzen befallen sind.

Fakten über Bettwanzen

  • sie können 1 Jahr lang ohne Nahrung leben
  • es gibt weltweit 80 verschiedene Arten
  • sie überleben enorme Temperaturschwankungen (–32°C bis zu 45°C)
  • Bettwanzen locken mit einem Pheromon andere Bettwanzen an

Und so sehen die lebenden Bettwanzen aus:

Zimmer inspizieren

Inspiziere das Zimmer

1. Du solltest dir ein Zimmer genau anschauen, bevor du dich dafür entscheidest darin zu übernachten. Da ja die Bettwanzen nur im dunkeln rauskommen, solltest du also beim betreten des Zimmers das Licht noch auslassen.

2. Schaue dir als erstes genau die Matratze an. Wenn du irgendwo Spuren von Kot siehst, deutet das auf einen Befall hin. Den Kot erkennt man gut an kleinen, braunen Krümel. Meistens ist dann auch das Nest der Bettwanzen nicht weit davon entfernt. Schaue auch unter die Matratze und in Falten, oder im Matratzen Etikett. Du glaubst gar nicht, wo sich diese Viecher überall aufhalten können. 😉

3. Achte auf jegliche Spuren auf der Bettwäsche oder dem Kissenbezug. Da die Bettwanzen nach der Mahlzeit bis zum Rand mit Blut gefüllt sind, hinterlassen sie oft kleine Blutspuren.

4. Am Kopf oder Fußteil des Bettes sind häufig die Nester angebracht. Das sind Bereiche, wo meistens kein Licht hinkommt. Ein perfekter Platz für Bettwanzen!

Bettwanzen Fäkalien

Bettwanzen Fäkalien

 

5. Auffallende Risse und Löcher in den Wänden, rund um das Bett, sind ebenso willkommene Verstecke und Nestplätze. Schaue dir diese also auch genau an.

7. Auch Türrahmen, Gardinen und sogar Schraubenköpfe, können Verstecke von Bettwanzen sein!

8. Natürlich sind auch andere Objekte im Zimmer anfällig für Bettwanzen. Alles was in der Nähe ist, kann ein Versteck für Bettwanzen sein. Objekte mit Stoffbezug, wie z.B. Seesel oder Stühle, sind willkommene Nestplätze.

9. Wenn du den Geruch von Bettwanzen wahrnimmst (ein bisschen wie Stinkkäfer), kannst du davon ausgehen, dass das Zimmer mit größter Wahrscheinlichkeit befallen ist. Der Geruch zieht zudem andere Bettwanzen an. Yiphie 🙂

Mit diesen Vorsichtsmaßnahmen bleibst du schon einmal vor dem schlimmsten Befall bewahrt.
Natürlich kannst du damit aber nicht immer 100% sagen, ob dein Zimmer Bettwanzen frei ist.

Bettwanzen entdeckt

Bettwanzen entdeckt. Was tun?

1. Da Bettwanzen zwar recht hitzebeständig sind, aber trotzdem zu warme Luft nicht mögen, kannst du mit einem Fön in potentielle Verstecke etwas heiße Luft blasen. Dadurch kannst du sie zum verlassen des Verstecks bewegen und sie unschädlich machen. Gleichzeitig läuft man aber durch den starken „Wind“ Gefahr, dass man Bettwanzen Eier im Raum verteilt.

2. Solltest du Bettwanzen feststellen, kannst du das Hotel/Hostel auffordern, dir ein anderes Zimmer zu geben. Alternativ kannst du natürlich auch versuchen den Preis erstattet zu bekommen und die Unterkunft komplett zu wechseln. Jedenfalls solltest du sie darauf aufmerksam machen, dass sie etwas gegen das Problem unternehmen können.

3. Lasse keine Klamotten, Rucksäcke oder Taschen auf dem Boden oder dem Bett liegen. Dadurch läufst du Gefahr, dass dich ein paar Bettwanzen auf deiner Reise begleiten.
Und es gibt sicherlich angenehmere Reisebegleiter! 😉

4. Es gibt auch diverse Anti-Bettwanzen Mittel. Ein geeignetes Spray für Reisen findest du hier: Anti-Bettwanzen-Spray 4x250ml

gestochen worden

Gestochen worden!

1. Als erstes solltest du schauen, ob es sich wirklich um Stiche von Bettwanzen handelt. Mückenstiche haben z.B. einen kleinen blutigen Punkt in der Mitte der Rötung. Das haben die Stiche von Bettwanzen nicht.

Bettwanzen - Quaddeln am Rücken

Bettwanzen – Quaddeln am Rücken

2. Erst einmal solltest du dich beruhigen. Du brauchst dir keine Sorgen machen. Die juckenden, roten Stellen, nerven zwar enorm, gehen aber auch wieder weg. Ausserdem ist von Bettwanzen nicht bekannt, dass sie Krankheiten übertragen.

3. Du solltest keinesfalls kratzen! Es ist wie bei Insektenstichen – das kratzen macht alles nur schlimmer und kann sogar zu Infektionen oder Entzündungen sorgen.

4. Die Stiche kannst du genauso mit Salben behandeln, wie du es auch bei Einstichstellen von Mücken tun würdest. Die Salben findest du rezeptfrei in der Apotheke. Wenn es zu stark juckt oder du dir unsicher bist, dann geh einfach zum Arzt.

5. Damit du sicher gehen kannst, dass sich keine Bettwanzen in deiner Kleidung oder im Rucksack verstecken, solltest du diese gründlich überprüfen. Die Klamotten etc. solltest du ausserdem in sehr heißem Wasser waschen. Achte darauf, dass die Temperatur über 45°C ist. Da die Bettwanzen sonst den Waschgang überleben.

SO – UND JETZT?

Weiterlesen

Bereite dich auf deine Backpacking Reise richtig vor!

Damit du nichts vergisst, habe ich einen Guide für Backpacker geschrieben: Backpacker Guide

Schreibe ein Kommentar

Mich interessiert deine Meinung zum Artikel! Oder hast du noch Fragen?

Dann schreibe ein Kommentar! Die Kommentare sind eine super Möglichkeit dich zu diesem Thema zu äußern.

Ich lese alle Kommentare, versprochen!

Bildquellen

  • By Rickard Ignell, Swedish University of Agricultural Sciences [CC-BY-SA-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/1.0)], via Wikimedia Commons
  • By James Heilman, MD (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • By Hadifn (I took the photograph using my digital camera) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Über Simon

Hallo, ich bin Simon. Ich bin digitaler Nomade und reise um die Welt während ich meinen Lebensunterhalt verdiene und euch an meinen Erfahrungen teilhaben lasse. Folge mir auf Facebook, Instagram, Google+ und Twitter. Mehr Informationen über mich findest du hier.

5 Kommentare

  1. Tatsächlich haben Bettwanzen eine Abneigung gegen Gelb und Grün. Das kommt daher, dass sie sich vor diesem Hintergrund nur schwer verstecken können. Wer also grüne und gelbe Klamotte hat, kann diese auslegen. Natürlich nur ein bedingter „Schutz“, aber besser als gar nix, falls man sonst nicht gewappnet ist. VG Enrico

  2. Ich hoffe, solche Ungeziefer wohnen nicht in allen Hostels! Aber vielen Dank für die Hinweise! Wissen macht uns immer stark! Mit der Freundin planen wir bei unserer Europareise auch in den Hostels zu übernachten. Hoffentlich verläuft alles gut.

  3. Zur rechten Zeit kommen ja die Tipps gegen die Wanzen, danke! Möchte mit dem Freund nach Indien. Habe von den Wanzen in den örtlichen Hostels gehört. Gibst es noch irgendwelche zum Selbstschutz davor außer Spray? Etwas der Bettdecke oder Bettwäsche Ähnliches? Möglicherweise können die Insekten auch in anderen Zimmern gerne leben.

  4. Ich wusste noch gar nicht, dass dich Bettwanzen im Gepäck verstecken können. Ich denke ich werde das nächste Mal, wenn ich in den Urlaub fahre extrem aufpassen. Andererseits kann man so etwas wohl nicht immer vermieden.

  5. Franziska Bergmann

    Mein Nachbar hat erzählt, dass er auf seinem Bettbezug oft Blutspuren sieht. Danke für den Tipp, dass es sich um Bettwanzen handeln kann. Ich werde ihm raten, rezeptfreie Salben in der Apotheke anzufragen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Ich stimme zu

*

Share This