DER BLOG ÜBER REISEN, BACKPACKING UND DAS LEBEN ALS DIGITALER NOMADE

Startseite » Reisetipps » Warum du keinen Elefanten in Thailand reiten solltest!
Warum du keinen Elefanten in Thailand reiten solltest!
Elefanten reiten in Thailand

Warum du keinen Elefanten in Thailand reiten solltest!

Fast jeder der nach Thailand kommt, möchte einmal auf einem Elefanten reiten. Ich freute mich ebenfalls auf einen Marsch durch den Dschungel. Hoch oben auf dem Rücken eines Elefanten. Bis ich erfahren habe was das bedeutet – Ich war schockiert!

Wer kennt sie nicht, die romantisierten Bilder glücklicher Urlauber auf dem Rücken eines liebevollen Elefanten. Egal ob auf Facebook, diversen Blogs oder im Reiseführer. An jeder Ecke ist dieses typische Bild der freundlichen Elefanten und deren Reitern anzutreffen. Und nicht wenige Backpacker setzen einen Elefantenritt auf ihre Bucketlist, bevor sie nach Thailand reisen.

Als es bei mir dann darum ging, endlich mal einen Elefanten zu reiten, bin ich glücklicherweise über Informationen gestoßen die mich ganz schnell auf den Boden der Tatsachen brachten. Sie überzeugten mich keine Elefanten zu reiten, ausser vielleicht Elefanten aus Kunststoff im Karussell auf einem Rummelplatz.

Und hier sind die Gründe warum du keinen Elefanten reiten solltest:

Das „Training“ der Elefanten

In Thailand ist es leider eine Tradition die Elefanten mit einer speziellen „Trainingsmethode“ gefügig zu machen. Elefanten sind wilde Tiere und mögen es nicht wirklich, dass Leute auf ihnen reiten oder, dass sie irgendwelche Kunststückchen machen müssen.
Daher werden die Elefantenkinder von ihrer Mutter weggenommen und in kleine Vorrichtung gesperrt. Hier werden die Elefanten mit Bambusstäben kombiniert mit Nägeln oder mit Elefantenhaken malätriert.

Diese Art des „Trainings“ nennt man auch Phajaan. Der eigene Wille des Elefanten wird dadurch zerstört und so dem Menschen gefügig gemacht.
Ich erspare mir hier diverse Bilder oder Videos zu posten. Wer das wirklich sehen will, der kann im Internet danach suchen. Es gibt genügend Material, was diese grausame Trainingsmethode zeigt.

Und weil das noch nicht alles ist, geht es direkt weiter:

Das soziale Leben

Elefanten sind ähnlich wie wir Menschen äußerst soziale Lebewesen. Es bilden sich in Elefantenherden, wie bei den Menschen auch, Freundschaften und Sympathie/Antipathie zwischen den einzelnen Elefanten. Ausserdem sind sie sehr empfindsam und nehmen Schmerz, Verlust oder Glück war.
Das alles bleibt aussen vor, wenn sie jeden Tag für das Reiten genutzt werden. Das soziale Leben existiert nicht mehr.

Wie soll auch ein Elefant teil einer Gruppe sein um seinen Bedürfnissen nachzukommen, wenn er den ganzen Tag alleine unter Menschen ist?
Die Antwort lautet: gar nicht.

Die Gesundheit der Elefanten

Das Reiten von Elefanten macht sich auch in ihrer Gesundheit bemerkbar. Der Rücken eines Elefanten ist nicht dafür ausgelegt, den ganzen Tag einen oder mehrere Menschen auszuhalten. Geschweige denn Vorrichtungen für den Transport auf sich befestigt zu haben. Auch die Füße leiden darunter. Die Folgen der täglichen Ausritte sind:

  • offene Hautstellen
  • Entzündungen
  • wunde Füße
  • Infektionen

Lebensumstände

Die Lebensumstände selbst sind natürlich auch nicht Artgerecht. Wenn z.B. ein Elefant zu krank zum arbeiten ist, wird er meistens im Camp angekettet. Hier vegetiert er dann in viel zu kleinen Arealen vor sich hin. Die Folge sind psychische Störungen. Erkennen kann man das an immer gleichen Bewegung der Elefanten. Sie stehen dann einfach rum und bewegen beispielsweise immer ihren Kopf hin und her.

Gibt es richtige Alternativen?

Es gibt nur sehr wenige Elefanten Camps in Thailand, die man mit ruhigem Gewissen besuchen kann.
Eines davon ist der Elephant Nature Park im Norden Thailands, bei Chiang Mai: http://www.elephantnaturepark.org
Die Gründerin hat ein riesiges Areal für Elefanten erschlossen. Hier werden alle die Elefanten aufgenommen die von ihren alten Umständen befreit wurden.
Egal ob Zirkus, Elefantenritt, malende Elefanten oder Elefanten der Forstwirtschaft – hier haben sie alle eine Zuflucht gefunden für ihr restliches Leben.
Ausserdem hat der Elephant Nature Park begonnen andere Elefanten Parks zu überzeugen ebenfalls einen artgerechteren Umgang mit den Elefanten anzubieten.
Dadurch entfallen der Ausritt und die Hetze beim laufen und es wird „mit“ den Elefanten gelebt, anstatt sie zu etwas zu zwingen.

Die angesprochenen Dinge passieren mit den Elefanten die zum reiten bereit stehen, im Zirkus auftreten oder sonstige Spielchen machen müssen um die Menschen zu unterhalten.

Kannst du dir jetzt noch vorstellen in deinem nächsten Thailand Urlaub einen Elefanten zu reiten?

Teile diesen Artikel und helfe mit, sodass mehr Reisende über diese Umstände aufgeklärt werden!

SO – UND JETZT?

Weiterlesen

Trekking im Norden Thailands hat leider auch seine Schattenseiten.

Mit diesen Informationen, bist du aber gut vorbereitet und buchst dir einen richtigen Eco-Trek: Trekking in Chiang Mai – eine kritische Betrachtung

Schreibe ein Kommentar

Mich interessiert deine Meinung zum Artikel! Oder hast du noch Fragen?

Dann schreibe ein Kommentar! Die Kommentare sind eine super Möglichkeit dich zu diesem Thema zu äußern.

Ich lese alle Kommentare, versprochen!

Über Simon

Hallo, ich bin Simon. Ich bin digitaler Nomade und reise um die Welt während ich meinen Lebensunterhalt verdiene und euch an meinen Erfahrungen teilhaben lasse. Folge mir auf Facebook, Instagram, Google+ und Twitter. Mehr Informationen über mich findest du hier.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Ich stimme zu

*

Schön, dass du so lange auf meiner Seite liest, ich hoffe die Artikel gefallen dir! 🙂

Damit du keine Artikel verpasst, kannst du dich in meinen Verteiler eintragen. Etwa einmal im Monat bekommst du dann alle Neuigkeiten von mir zugeschickt:

Share This