DER BLOG ÜBER REISEN, BACKPACKING UND DAS LEBEN ALS DIGITALER NOMADE

Startseite » Reisetipps » Weltweit günstig wohnen als Reisender
Weltweit günstig wohnen als Reisender
weltweit günstig wohnen als Reisender

Weltweit günstig wohnen als Reisender

Du möchtest super günstig auf deinen Reisen übernachten und deine Reisekasse schohnen?
Egal ob Hostels oder private Unterkünfte, hier erfährst du wie du das beste Angebot findest und was du bei deiner Entscheidung für einen Schlafplatz beachten solltest.

Hostels – Backpackers Liebling

Hostels sind natürlich das Anlaufziel No. 1 für Backpacker. Nicht nur, weil sie so super günstig sind. Du findest dort verschiedene Möglichkeiten zu übernachten. Egal ob Einbettzimmer oder Dorm, in Hostels ist für jeden etwas preisgünstiges dabei.

Vorteile von Hostels:

Suche nach einem Hostel

Suche nach einem Hostel

  • schneller Kontakt zu anderen Reisenden
  • super günstig
  • meistens sehr zentrale Lage
  • Rezeption als Anlaufpunkt für Tipps und Fragen
  • meistens noch ein Bett frei
  • meistens kostenloses Wlan

Nachteile von Hostels:

  • oft recht laut, da viele kommen und gehen
  • meistens schlecht eingerichtet
  • Gemeinschaftsbadezimmer
  • manchmal schlechte Hygiene (z.B. Bedbugs)

Private Zimmer finden und Geld sparen

Das vermieten von privaten Räumlichkeiten wurde in den letzten Jahren enorm populär.
Sie haben den Vorteil, dass du eine voll möblierte Wohnung vorfindest und meistens alles da ist,
was du auch von deinem Zuhause kennst.

Vorteile von privaten Zimmern:

Zimmer privat mieten

Zimmer privat mieten

  • recht günstig
  • Kontakt zu Locals oft recht gut
  • „wie zu Hause“ 🙂
  • meistens super eingerichtet
  • viel Platz
  • oft mit schnellem Internetzugang

Nachteile von privaten Zimmern:

  • manchmal eher abgelegen
  • wenig Kontakt zu anderen Reisenden
  • oft kein Zimmerservice
  • machmal wenig Privatsphäre
  • Reklamation sinnlos
  • oft mit Kaution

Eine Hand wäscht die andere

Toll finde ich die Möglichkeit eine Unterkunft kostenlos zur Verfügung gestellt zu bekommen. Als Gegenleistung bist du einfach nur ein toller Gast oder du hilft ein paar Stunden im Haushalt mit.

Es gibt verschiedene „Deals“ die getroffen werden können, aber eines haben alle gemeinsam:
du tauchst sehr tief in das Leben der Locals ein.

Diese Variante zu wohnen ist wohl die günstigste überhaupt und vielleicht auch die interessanteste.

Das solltest du beachten!

Egal wofür du dich entscheidest, es gibt immer ein paar schwarze Schafe unter den Vermietern. Zum Glück bieten die Webseiten gute Möglichkeiten, diese im voraus auszusortieren.

Wenn eine Webseite „zertifizierte Vermieter“ zulässt, bedeutet das, dass die Vermieter nach Ihrer Anmeldung sich freischalten lassen müssen. Das passiert z.B. durch das Einreichen einer Ausweiskopie. Wenn du also nach zertifizierten Mitglieder Ausschau hältst, ist das schon einmal nicht schlecht.

Da man auch bei fast allen Webseiten seine Bewertungen zur Unterkunft schreiben kann, solltest du dir diese genau anschauen. Wenn diese positiv ausfallen, ist das natürlich super. Sie können aber auch gefälscht sein. Am besten du schaust dir die geschriebenen Texte gut an und vlt. auch das Profil des Bewerters. Dadurch kann man oft feststellen, ob das eine reale Person ist oder ein Fake.

Auch die Anzahl an Bewertungen kann eine Aussage geben ob die Unterkunft gut oder schlecht ist. Wenn viele Bewertungen vorhanden sind ist das ein gutes Zeichen. Die Unterkunft ist wohl sehr beliebt bei Reisenden.

Kennst du noch tolle Plattformen für günstige Unterkünfte?
Oder hast du noch einen heißen Tipp, woran man seriöse Vermieter erkennt?
Schreibe einfach in die Kommentare.

SO – UND JETZT?

Weiterlesen

Ausser einer günstigen Unterkunft, kannst du auch durch die richtige Kreditkarte Geld sparen!

Diese Kreditkarte nutze ich im Ausland: die beste Kreditkarte für Reisen

Schreibe ein Kommentar

Mich interessiert deine Meinung zum Artikel! Oder hast du noch Fragen?

Dann schreibe ein Kommentar! Die Kommentare sind eine super Möglichkeit dich zu diesem Thema zu äußern.

Ich lese alle Kommentare, versprochen!

Über Simon

Hallo, ich bin Simon. Ich bin digitaler Nomade und reise um die Welt während ich meinen Lebensunterhalt verdiene und euch an meinen Erfahrungen teilhaben lasse. Folge mir auf Facebook, Instagram, Google+ und Twitter. Mehr Informationen über mich findest du hier.

2 Kommentare

  1. In Malaysia ist die Homestay Szene gross im Kommen. Nicht immer günstiger als Hostels, aber sowieso nicht teuer und sicher persönlicher.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Ich stimme zu

*

Share This